Allgemeine Geschäftsbedingungen

Stand: 27.05.2011

 

§ 1 Veröffentlichung von Datenbankeinträgen

  • Alle an die WFG gerichteten Aufträge werden ausschließlich zu den vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen der WFG abgeschlossen. Entgegenstehende Bedingungen haben keine Geltung, soweit sie nicht ausdrücklich schriftlich von der WFG anerkannt wurden.  

 

§ 2 Copyright 

  • Das Copyright für veröffentlichte, von der WFG selbst erstellte Objekte steht ausschließlich der WFG zu. Die Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung der WFG nicht gestattet.  
  • Die Copyright-Bedingungen der Nutzer der Datenbank sind Sache dieser Vertragspartner und werden durch diese AGB nicht berührt.

 

§ 3 Anmeldung/Registrierung

  • Um als Kunde die Dienste des WFG Seminarportals nutzen zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Der Kunde hinterlässt in der Datenbank des WFG Seminarportals seine personenbezogenen Kontaktdaten. Die Daten werden entsprechend den Datenschutzbestimmungen verarbeitet.
  • Eine Registrierung ist nur juristischen Personen und unbeschränkt geschäftsfähigen natürlichen Personen oder ausschließlich volljährigen Personen vorbehalten. Minderjährigen ist eine Anmeldung untersagt. Ein Anspruch auf Registrierung und Abschluss eines Nutzungsvertrages besteht nicht. Die WFG kann eine Registrierung ohne Angabe von Gründen ablehnen.
  • Der Kunde sichert zu, dass alle von ihm bei der Registrierung angegebenen Daten wahr sind.
  • Die WFG kann technisch nicht mit Sicherheit feststellen, ob ein beim WFG Seminarportal angemeldeter Kunde tatsächlich diejenige Person darstellt, die der Kunde vorgibt zu sein. Die WFG leistet daher keine Gewähr für die tatsächliche Identität eines Kunden. Jeder Kunde hat sich daher selbst von der Identität eines anderen Kunden zu überzeugen.
  • Die Registrierung wird über einen Bestätigungslink abgeschlossen. Diesen Link erhält der Kunde über eine Bestätigungsemail an die bei der Registrierung eingegebene E-Mail-Adresse. Der Nutzungsvertrag kommt mit der Aktivierung dieses Bestätigungslinks zustande.
  • Wird die Registrierung nicht vollständig durchgeführt, behält sich die WFG vor, den unvollständig registrierten Account (das Profil), inklusive aller bis dahin gemachten Angaben zu löschen.
  • Nach erfolgreichem Abschluss der Registrierung hat der Kunde die Möglichkeit, die Dienste des WFG Seminarportals über den Login-Bereich zu nutzen. Hierzu sind der gewählte Benutzername und das gewählte Passwort des Kunden einzugeben.
  • Jede Nutzung des Kunden und der Dienste des WFG Seminarportals darf ausschließlich zu privaten Zwecken genutzt werden. Ein Kunde darf deshalb Inhalte anderer Kunden, die auf bzw. im WFG Seminarportal veröffentlicht sind, für keine anderen Zwecke nutzen, als für die eigene private Kommunikation.
  • Die Mitgliedschaft im WFG Seminarportal umfasst die E-Mails, Newsletter, Seminare, das Profil, Forum und künftige weitere Dienste.
  • Die Mitgliedschaft im WFG Seminarportal ist UNVERBINDLICH und verpflichtet nicht zur Nutzung kostenpflichtiger Dienste des WFG Seminarportals. Es entstehen auch keine Grund- und Folgekosten zu einem späteren Zeitpunkt.
  • Im Anschluss an eine Anmeldung bzw. Aufgabe einer Buchung schickt die WFG an den Kunden eine E-Mail, die den Eingang der Anmeldung bzw. der Buchung beim WFG Seminarportal bestätigt und deren Einzelheiten aufführt. Diese Bestätigung dient lediglich Informationszwecken.
  • Mit der Registrierung erkennt der Kunde an, die AGB gelesen und verstanden zu haben und zu akzeptieren.
    • Der Kunde akzeptiert die AGB mit der Erklärung: "Ich habe die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und akzeptiere diese", durch markieren des nebenstehenden Kästchens.
    • Mit Registrierung des Kunden kommt zwischen der WFG und dem Kunden ein unentgeltlicher Kundenvertrag zustande. Dieser unentgeltliche Kundenvertrag kann von der WFG jederzeit ohne Angabe von Gründen gekündigt werden.
    • Wenn der Kunde mit den AGB des WFG Seminarportals nicht einverstanden ist, darf er den Service des WFG Seminarportals nicht nutzen.

 

§ 4 Eingabe und Schutz des Kennwortes

  • Für die Zugangsdaten (Benutzername und Passwort) ist der Kunde selbst verantwortlich und übernimmt bei Missbrauch die volle Verantwortung.
  • Der Kunde ist verpflichtet, die eigenen Daten auf Vollständigkeit und Korrektheit zu prüfen. Die WFG prüft alle Kundendaten lediglich auf Plausibilität.
  • Der Kunde hat das von ihm gewählte Kennwort vor anderen Personen geheim zu halten. Er ist zu einer unverzüglichen Änderung seines Kennwortes verpflichtet, wenn dieses Dritten bekannt geworden ist oder bekannt geworden sein könnte.
  • Das von dem Kunden bei seiner Registrierung zu wählende Kennwort muss mindestens 6 Zeichen umfassen.
  • Passwort/ Benutzername kann der Kunde unter seinem Konto (Profil) ändern.
  • Die WFG wird einen Kunden niemals per E-Mail oder Telefon nach seinem Passwort fragen.

 

§ 5 Freischaltung, Sperrung, Widerruf, Löschung und Kündigung  

  • Die Freischaltung, Aktualisierung, Sperrung und Löschung von Kunden-Daten steht allein der WFG zu.
  • Die WFG behält sich das Recht vor, jedem Kunden den Zugang zu den Diensten des WFG Seminarportals teilweise oder vollständig zu verweigern, und zwar einseitig und ohne Vorwarnung, besonders im Falle einer offensichtlichen Verletzung der vorliegenden rechtlichen Hinweise. Dies gilt insbesondere für Inhalte, die gegen Rechte Dritter verstoßen.
  • Wurde ein Kunde aus der Datenbank des WFG Seminarportals ausgeschlossen, darf dieser Kunde die Dienste des WFG Seminarportals nicht mehr nutzen und sich nicht erneut anmelden.
  • Der Kunde kann die Mitgliedschaft jederzeit ohne Angabe von Gründen kündigen. Die Kündigung kann über die Seminarportal-Websites (Kontaktformular) oder auch jederzeit über eine E-Mail an die WFG ausgesprochen werden. Die Daten werden nach Eingang und Prüfung umgehend gelöscht, im Regelfall in binnen von 48 Stunden, sofern nicht Gesetze einer Löschung entgegenstehen.

 

§ 6 Datenschutz 

  • Sofern innerhalb des Internetangebots die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten (E-Mail-Adressen, Namen, Anschriften, Telefon-, Faxnummer etc.) besteht, so erfolgt die Preisgabe dieser Daten seitens des Nutzers ausdrücklich und ausschließlich auf freiwilliger Basis. 
  • Der Nutzer ist damit einverstanden, dass seine persönlichen Daten von der WFG während der Dauer der Nutzung des jeweiligen Onlineangebotes gespeichert werden. Ihm steht ein Recht auf jederzeitigen Widerruf seiner Einverständniserklärung mit Wirkung für die Zukunft zu.  
  • Die von der WFG gespeicherten Daten der Nutzer und Interessenten werden nur zum Zweck der Dienstleistung der WFG verwendet. Das gilt nur insoweit nicht, als die WFG gesetzlich verpflichtet ist, Dritten, insbesondere staatlichen Stellen, solche Daten zu offenbaren. Die gespeicherten Daten der Nutzer unterliegen den gesetzlichen Datenschutzbestimmungen.  
  • Die WFG beabsichtigt, Personenabbildungen von SeminarteilnehmerInnen in einem passwortgeschützten Bereich des WFG Seminarportals einzustellen. Im Internet sollen die Personenabbildungen über den Download Bereich des WFG Seminarportals zugänglich gemacht werden. Auf die Fotos können dort lediglich die jeweiligen SeminarteilnehmerInnen sowie die WFG zugreifen.
    Personenabbildungen in diesem Sinne sind Fotos, Grafiken, Zeichnungen oder Videoaufzeichnungen, die SeminarteilnehmerInnen individuell erkennbar abbilden. Veröffentlicht werden sollen Personenabbildungen, die im Rahmen eines Seminars seitens der WFG oder durch einen beauftragten Fotografen angefertigt wurden. Im Rahmen der oben genannten Zwecke beabsichtigt die WFG nicht, personenbezogene Daten in Verbindung mit Personenabbildungen der SeminarteilnehmerInnen öffentlich zugänglich zu machen bzw. zu veröffentlichen.
    Durch die beabsichtigte Verwendung im Internet können die Personenabbildungen und/oder Namen sowie sonstige veröffentlichte personenbezogene Informationen der SeminarteilnehmerInnen weltweit abgerufen und gespeichert werden. Dabei kann nicht ausgeschlossen werden, dass andere Personen oder Unternehmen diese Daten mit weiteren im Internet verfügbaren Daten des/der Seminarteilnehmers/Seminarteilnehmerin verknüpfen und damit ein Persönlichkeitsprofil erstellen, die Daten verändern oder zu anderen Zwecken nutzen. Dies kann insbesondere dazu führen, dass andere Personen versuchen Kontakt mit den SeminarteilnehmerInnen aufzunehmen. Bei der Verwendung im passwortgeschützten Bereich des WFG Seminarportals ist es möglich, dass das Passwort unbefugt weitergegeben wird und die Daten unberechtigt für ungeschützte Veröffentlichungen im Internet genutzt werden.
    Hiermit willigen Sie der Anfertigung von Personenabbildungen während eines Seminars, insbes. in Form von Gruppen- oder Einzelfotos durch einen seitens der WFG beauftragten Fotografen, ein.
    Darüber hinaus willigen Sie der oben genannten Verwendung der Personenabbildungen und personenbezogenen Daten ohne weitere Genehmigung ein. Die Rechteeinräumung an den Personenabbildungen erfolgt ohne Vergütung und umfasst auch das Recht zur Bearbeitung, soweit die Bearbeitung nicht entstellend ist.
    Für das Zugänglichmachen von Einzelabbildungen des Seminarteilnehmers / der Seminarteilnehmerin erteilt der/die Unterzeichnende lediglich eine jederzeit für die Zukunft widerrufliche Einwilligung. Die Einwilligung der/des Unterzeichnenden ist jedoch bei Mehrpersonenabbildungen (z.B. Gruppenabbildungen) unwiderruflich, sofern nicht eine Interessenabwägung eindeutig zugunsten der/des Abgebildeten ausfällt.
    Im Falle des Widerrufs dürfen Einzelabbildungen zukünftig nicht mehr für die oben genannten Zwecke verwendet werden und sind unverzüglich aus den entsprechenden Internet-Angeboten zu löschen. Soweit die Einwilligung nicht widerrufen wird, gilt sie zeitlich unbeschränkt, d.h. auch über das Ende der Mitgliedschaft im WFG Seminarportal hinaus.
  • Das Recht des Nutzers auf Widerruf der Einverständniserklärung zur Datenspeicherung unterliegt der Schriftform.

 

§ 7 Verantwortung für Inhalte 

  • Die von den Nutzern in die Präsentation der WFG gestellten Inhalte und Texte dürfen nicht gegen geltendes Recht, die guten Sitten oder die Nettiquette verstoßen. Die Verantwortung für die rechtliche Zulässigkeit und Unbedenklichkeit sämtlicher Inhalte, z.B. Informationen, Nachrichten, Daten, Fotos, Grafiken oder sonstiges Material, die in die Datenbank der WFG eingestellt werden, liegt ausschließlich bei den Personen oder Unternehmen, von denen diese Inhalte stammen.
  • Entsprechen die vorstehend genannten möglichen Inhalte nicht dem verfolgten Zweck der Vertragsbeziehung oder verstoßen sie gegen geltendes Recht, behält sich die WFG das Recht vor, diese Inhalte abzulehnen, zu ändern oder gänzlich zu löschen. Hierüber wird der Nutzer unverzüglich von der WFG informiert. Hiermit ist jedoch keine Pflicht der WFG gegenüber dem Nutzer verbunden, die zur Verfügung gestellten Daten auf evtl. Rechtswidrigkeit hin zu überprüfen. Der Nutzer verpflichtet sich im Falle einer solchen Verletzung, die WFG von etwaigen Ansprüchen Dritter (z.B. Urheberrechts-, Datenschutz- und Wettbewerbsverletzungen), die auf seinem bzw. einem von ihm zu vertretenden Verhalten oder Unterlassen beruhen, im Innenverhältnis freizustellen. 
  • Für Inhalt und Richtigkeit der übermittelten Daten sämtlicher Dienstleistungsangebote ist ausschließlich der Nutzer verantwortlich. Die WFG ist nicht verpflichtet, die zur Verfügung gestellten Nutzerdaten sachlich und inhaltlich auf ihre Richtigkeit zu überprüfen. 

Wenden Sie sich an Ihre persönliche Ansprechpartnerin:


Frau Gerdom

 

Iris Gerdom

Diplom-Betriebswirtin

 

Tel.: 0241 - 5198 2132

Fax: 0241 - 51988 2132

iris.gerdom@
staedteregion-aachen.de